Twittern nach 100 Tagen

Als kleines Social-Media-Experiment habe ich nach der 100-Tage-Frist mit dem Geschäftsführer der Einbeck Marketing GmbH, Florian Geldmacher (30), via Kurznachrichtendienst Twitter ein ausschließlich virtuelles Interview geführt. Hier ist das Ergebnis zusammengestellt:

 

Mein Fazit: Es geht weiterhin nichts über ein mündliches Interview. Da kann man viel besser nachfragen und auch mal nachhaken, der Interview-Partner kann einem nicht so leicht ausweichen.

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen