Die Kiste ist weg

Ratsvorsitzender Bernd Amelung ohne Pult.

Ratsvorsitzender Bernd Amelung ohne Pult.

Ratsvorsitzender Bernd Amelung an der "Kiste". Archivfoto

Ratsvorsitzender Bernd Amelung an der “Kiste”. Archivfoto

Freie Sicht auf seine Ratskollegen hatte Ratsvorsitzender Bernd Amelung jetzt erstmals beim jüngsten Treffen des Einbecker Stadtrates. Die “Kiste”, wie es Amelung genannt hatte, war erstmals weg. Der SPD-Politiker hatte das Holzpult vor ihm als unpraktikabel gegeißelt. Weiterer Vorteil: Er musste nicht mehr die gesamte Sitzung über stehen. Eine weitere Neuerung hat sich eher klammheimlich im Rat eingebürgert: die sich zu Wort meldenden Ratsfrauen und Ratsherren bleiben mittlerweile sitzen, wenn sie sprechen. Dann sind sie nämlich besser zu verstehen, weil sie einfacher ins Mikro sprechen können. Der einzige, der bei der jüngsten Ratssitzung (wahrscheinlich aus alter Gewohnheit) weiterhin jedes Mal bei Wortmeldungen aufstand, war übrigens CDU-Fraktionschef Dirk Ebrecht. Akkustisch zu verstehen war er trotzdem…

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen