Wenn Roy und Bernd am Brunnen tanzen…

Brunnenfest in Lüthorst mit Tanzeinlage (v.l.): Joachim Stünkel, Bernd von Garmissen und Roy Kühne.

Brunnenfest in Lüthorst mit Tanzeinlage (v.l.): Joachim Stünkel, Bernd von Garmissen und Roy Kühne.

Dass die CDU am 22. September zwei Kandidaten mit unterschiedlichen Temperamenten ins Rennen schickt, ist am Sonntag bei der Traditionsveranstaltung des CDU-Kreisvorsitzenden Joachim Stünkel in dessen Heimatdorf Lüthorst einmal mehr deutlich geworden. Spontan schnappte sich Dr. Roy Kühne den Kandidaten-Kollegen Dr. Bernd von Garmissen, als das Niedersachsenlied gespielt wurde, zu einem Tänzchen am Brunnen. Die Zuhörer applaudierten und hatten sichtbar ihren Spaß, die Kandidaten aber auch. Umgekehrt kann man sich die spontane Tanzaufforderung irgendwie nur schwer vorstellen.

Die Doktores der CDU touren derzeit häufig im Doppelpack durch die Lande. Der eine, Bernd von Garmissen, will Landrat werden. Der andere, Roy Kühne, will in den Bundestag. Listenplatz 22 lässt die Hoffnung, im traditionell roten Wahlkreis wenn nicht direkt gegen Dr. Wilhelm Priesmeier zu gewinnen, so dann aber doch über die CDU-Liste den Sprung nach Berlin zu schaffen. Wobei der Gesundheitsexperte aus der Kreisstadt durchaus den Ehrgeiz hat, den Wahlkreis direkt zu holen.

Gastgeber Joachim Stünkel, der seine Rolle als Kandidaten-Macher von Bernd von Garmissen reklamierte, schaute schon mal aufs Brunnenfest 2014. Dann wäre es ihm sehr lieb, den neuen Landrat und den neuen Bundestagsabgeordneten wieder in Lüthorst am Brunnen begrüßen zu können. “Und wir können Euch im nächsten Jahr auf das heute Gesagte festnageln”, lachte Stünkel.

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen