Stolz aufs Schmuckstück

Dr. Roy Kühne mit Mitarbeitern vor dem PS-Speicher.

Dr. Roy Kühne (Mitte) mit seinen Mitarbeitern und Parteifreunden vor dem Eingang zum PS-Speicher.

Er ist unermüdlich unterwegs. Sobald seine Anwesenheit in Berlin nicht unbedingt erforderlich ist, weil Ausschüsse oder das Parlament tagen, tourt der CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Roy Kühne durch seinen Wahlkreis, besucht die Menschen in ihrer Heimat. „Mein Wahlkreis ist ein Schmuckstück in der Mitte Deutschlands”, sagte der 47-Jährige bei seiner Sommertour. “Ich bin stolz, diesen Wahlkreis in Berlin vertreten zu dürfen und überall in Deutschland für eine Reise in die Region Northeim-Osterode-Goslar zu werben.“ Kühne, der seit 2013 MdB ist, ist Mitglied im Tourismus-Ausschuss des Parlaments. Mit seinen Mitarbeitern und Parteifreunden war der CDU-Kreisvorsitzende aus Northeim, der gerade vor einer Woche mit 94 Prozent in seinem Amt bestätigt worden ist, während der Sommertour auch zu Besuch im PS-Speicher in Einbeck, der vor einem Jahr eröffnet worden ist. Die Oldtimer-Ausstellung sei seit ihrer Eröffnung ein Magnet für jeden Motorsportfan und für alle Technik-Begeisterten, findet Dr. Roy Kühne. „Jeder, der in der Nähe von Einbeck ist, sollte unbedingt hier einen Stopp einlegen und sich das angucken”, ist Kühne nach einem Rundgang begeistert. Zur Geburtstagsfeier kann der 75.000 Besucher begrüßt werden; die Besucherzahl liegt damit deutlich über den prognostizierten 60.000 Besuchern im ersten Jahr. Dr. Roy Kühne: „Ich freue mich sehr für Einbeck, dass man durch den PS-Speicher solche wertvollen Schätze live erleben kann. Ich kann hier nur jedem aus dem Wahlkreis ans Herz legen, nach Einbeck zu kommen und sich die Ausstellung anzusehen – ein Tagestrip nach Einbeck lohnt sich. Und nach Fertigstellung des Hotels und Veranstaltungszentrums kann sich Einbeck zu einem kongress- und tourismuspolitischen Standort entwickeln.“ Für Oktober ist die Eröffnung des Hotels Freigeist Einbeck geplant, im September 2016 soll die PS-Halle für maximal 750 Besucher fertiggestellt sein, in der zur Eröffnung die Niedersächsischen Musiktage mit einem zum Thema passenden Konzert starten werden. Er habe gespürt, dass sein Wahlkreis nicht im demografischen Wandel stecken bleibe, erklärte Dr. Roy Kühne nach Abschluss seiner Sommertour. Mit Mut und mit persönlichem Einsatz engagierten sich Menschen, etwas für die Zukunft zu bewegen. “Ich unterstütze dies ausdrücklich und werbe weiterhin mit Nachdruck für unsere Region im Rahmen meines Mandates im Deutschen Bundestag.“ Die Tour geht weiter.

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen