Wahlkampf rückwärts?

Auf Tour: Landratskandidat Dr. Bernd von Garmissen mit dem CDU-MdB Dr. Roy Kühne bei den Christdemokraten in Einbeck Auf dem Berge. Foto: CDU Einbeck

Auf Tour: Landratskandidat Dr. Bernd von Garmissen (Mitte) mit dem CDU-MdB Dr. Roy Kühne (links daneben) bei den Christdemokraten in Einbeck Auf dem Berge. Foto: CDU Einbeck

Es war zu erwarten, dass diese drastischen Worte des SPD-Vorsitzenden vor einer Woche nicht ohne eine Reaktion bleiben würden. Und wenn es noch eines Beweises bedurfte, er ist nach der heutigen Pressemitteilung des CDU-Kreisverbandes Northeim (CDU PM_Entgleisung 271115) endgültig erbracht. Dabei ist unerheblich, wer „angefangen“ hat. Das wäre Kindergarten-Niveau. Ohnehin wäre zu wünschen, dass sich die zweifellos notwendige inhaltliche und auch personelle Auseinandersetzung um den Landratsposten mit einem Blick nach vorne orientieren würde – und nicht rückwärtsgewandt nur alte Kamelle ins Volk wirft, wer wann an wen welche Briefe nicht geschrieben oder beantwortet hat. Fakt ist allerdings auch: Der Gesundheitszustand und das (viel zu lange dauernde) Disziplinarverfahren des Innenministeriums gegen den ehemaligen Landrat sind und bleiben zwei unterschiedliche Dinge. Sie zu vermischen, ist und bleibt schäbig und interessengesteuert.

Die CDU fordert in ihrer heutigen Wortmeldung den SPD-Unterbezirksvorsitzenden Uwe Schwarz zur Mäßigung und sorgsameren Wortwahl auf. Schwarz hatte die CDU und deren Spitzenakteure bei der SPD-Wahlkreiskonferenz zur Landratswahl scharf angegriffen. „Ein derartig beschämendes sprachliches Niveau hätten wir Herrn Schwarz nicht zugetraut“, wird der stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende Malte Schober in der heutigen Pressemitteilung zitiert. „Bislang ist Herr Schwarz aggressiv, aber in der Regel sachlich aufgetreten. Derartige Entgleisungen gehören sich nicht für einen Unterbezirksvorsitzenden und Landtagsabgeordneten“, meint Schober. Die Krankheit von Wickmann sei in keinem Fall Gegenstand einer Pressemitteilung oder Anfrage der CDU-Fraktion gewesen. Um das Niveau wieder auf eine sachliche Ebene zu heben, verzichte die CDU auf eine Entgegnung zu den vollkommen abwegigen Aussagen von Uwe Schwarz, heißt es.

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen